Chambord

Ganz früh sind wir wieder mal losgefahren und nach einer Fahrten der Loire und den Kanälen entlang sind wir schon vor Mittag an underen Tagesziel, Muides sur Loire, angelangt. Der Camping Municipal ist fast direkt an der Loire jedoch mit einer Hecke dazwischen, hoch genug um nicht zum Fluss zu kommen aber zuwenig hoch um Schatten zu spenden. Und auch sonst ein schattenloser Platz und kein Restaurant weit und breit. Aber es gibt ja noch den anderen. 5 Sterne, Pool, 2 Restaurants, Velos usw. Der Preis – auf dem Municipal häts für 4 Nächte gereicht. Und das Internet kostet zusätzlich. Nun ja, wir verbringen den Nachmittag im Pool und bekommen nach dem Essen noch ein Eis.

Bis Chambord sind es nur 9km und die machen erst um 9 auf. Also ausschlafen und erst viertel nach 7 aufstehen. Wir nehmen uns Zeit für die prächtige Architektur und die prunkvollen inneneinrichtungen. Franz der 1. hat sich diesen Palast bauen lassen, selbst aber nie dort gewohnt und auch die Fertigstellung nicht mehr erlebt. Der Audiogide führt uns durchs Schloß und erklärt uns die Einzelheiten des königlichen Lebens.

In der Mittagshitze machen wir uns wieder auf den Weg bis zum Campingplatz an der Loire, diesmal mit Baden im Fluss. dav dav dav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.