Aus Hügeln werden Berge

Dichter Nebel am Morgen. Doch aus dem Zelt, nach oben geschaut gibt’s Entwarnung. Es ist nur eine dünne Bodennebelschicht. Kaum unterwegs sind wir wieder an der Sonne. Die Aufstiege werden länger. Man merkt schon dass wir den Apalachen nähern. Aber nicht weniger schön wie die letzten Tage und ausser eine Steigung alle gut zu fahren.

In Hindman schlafen wir wieder mal unter einer Kirche. Ich beginne die Kirchen zu lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.