Die Schlucht

30.3.

Die erste Nacht wo es etwas kühl war. Bin mitten in der Nacht aufgewacht und musste das Pischi anziehen und den Schlafsack zumachen. Ich war ja auch auf 400 MüM.
Der Weg zum Meer führt mich durch eine sensationelle Schlucht, über Brücken und durch Tunnels. Und alles auf einer guten Naturstrasse, die immer leicht abwerts geht. Eine kleine Ausnahme des guten Weges kriege ich dann doch noch hin, in Form einer Brücke  aus 2 Rohren bestehend. Ich begegne immer wieder Gruppen von Mountenbikern die zusammen ihren Samstagmorgen Ausflug machen. Das war der krönende Abschluss weg vom Meer. Dieses erreiche ich nach 40 km „leider“ wieder.
Am Nachmittag komme ich nach 30 km vor Valencia nach Albalat, wo ich von meinen Warmshowergastgebern freundlichsten empfangen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.