Vienne

17.4.
Wieder verbringe ich einen gemütlichen Abend mit meinen Warmshowergastgeber. Diesmal sind es Charlotte, Alexi und David, die da in Vienne in einer Wohngemeinschaft zusammen leben. Charlotte ist vor allem die Radfahrerin. Die Via Rohna, die ich fahre, hat sie schon mit Freundin, Tandem, Anhänger und Hund gemacht. Das soll dann mit ihrem schweren Gepäck eine ziemliche Hersusforderung gewesen sein. Auch hier kriege ich ein feines Bio-Vegi-Znacht, wie bei allen Gastgebern in Frankreich. Übrigens waren auch alles Wohngemeinschaften.
Der Morgen zeigt sich wieder in schönstem Sonnenschein. Zeit zum Ausschlafen hätte ich genug, doch um 7 bin ich wach. Noch ein Tee und dann breche ich auf. Bis Lyon sind es 35 km und ich habe mich bei John und Sue auf den frühen Nachmittag angemeldet.
Zuvor aber noch die grosse Überraschung. Um mir den Weg zu versüssen hat Nathalie mir eine Bäckerei mit meinem lieblings Zmorge auf den Weg gestellt und soe sogar noch in den Farben meines Velos geschmückt. Wenn das nicht wahre Liebe ist. Und ich nehme mir am Ufer der Rohne genügend Zeit diesen Zmorge zu geniessen.
Wie geschrieben erwarten mich Sue und John in Lyon. Aber wet ist das? Da müsstet ihr schon lange und ganz aufmerksame Leser meines Blogs sein um das zu wissen. Vor etwas mehr als einem Jahr, in Sacramento (Kalifornien) waren sie meine Warmshowergastgeber und wollten mich eigentlich gar nicht gehen lassen, denn der nächste Pass zum Lake Thao war verschneit. Uch bin dann doch gegangen, der Pass war wirklich verschneit und ich bin doch drüber gekommen. http://reisefoto.ch/2018/03/24/sacramento/
Und eben diese Beiden haben auch ein Haus in Lyon und sind im Moment hier und ich kann sie besuchen, worauf ich mich besonders freue.

Ein Gedanke zu „Vienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.